Ecodeck-Abdeckung ok
/

EcoDeck: das Harz, das natürliches Teakholz ersetzt

7 mins read

Die Innovation im nautischen Sektor hört nicht auf, tatsächlich hat die Synteak Group mit EcoDeck einen weiteren Sprung nach vorne gemacht. Ein Unternehmen, das bereits seit mehr als 20 Jahren dafür bekannt ist, Alternativen zu natürlichem Teakholz anzubieten, bringt nun in Italien ein revolutionäres, hochwertiges Material auf den Markt, den perfekten Ersatz für klassisches Teakholz für den Bodenbelag großer Boote und mehr.

Das niederländische Produkt EcoDeck verleiht dem Deck ein traditionelles Aussehen und schafft damit die perfekte Alternative zum klassischen Naturteak, das derzeit weltweit Mangelware ist.

Einige seiner Eigenschaften machen es einzigartig und perfekt anpassbar an vielfältige Lösungen: Es ist ökologisch , weil es aus erneuerten, lösungsmittelfreien Harzen hergestellt wird, und am Ende seiner Lebensdauer kann es auch zur Herstellung neuer Produkte recycelt werden. Es verfügt über eine hohe Rutschfestigkeit und bietet sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand eine hohe Griffigkeit, es lässt sich selbst bei schwerwiegendsten Beschädigungen leicht reparieren , es ist in der Farbpalette, die auch über die RAL-Skala ausgewählt werden kann, sehr anpassbar und erfordert daher nur einen geringen Wartungsaufwand auf die jeweilige Zusammensetzung der Harze. Ökocode 1

„Der Träger unterscheidet sich stark von anderen Harzen auf dem Markt, da es sich um ein patentiertes Produkt handelt. Das Panel unten ist Tricoya, ein gentechnisch verändertes niederländisches Panel, hydrophob und garantiert 30 bis 40 Jahre im Eintauchen. Es hat keine Probleme mit Wasser und hat genau die gleiche Traktion wie Harz, es ist stabil, verfärbt sich nicht mit der Zeit und kann für Decken, Profile, Stufen, aber auch für verlegtes Material verwendet werden.“ sagt Simone Martorelli, CEO der Synteak Group. „Das Kleben ist viel einfacher als synthetisches Material, es macht das Material hinsichtlich der Härte ähnlicher wie Holz und bietet die Möglichkeit, große Dicken herzustellen, die ein Gefühl von Robustheit vermitteln. Wir beginnen bei 8 mm und können so viel steigern, wie wir wollen.“ wollen, sogar 4 cm, außerdem ist EcoDeck laut zertifizierten Vergleichsstudien 10 % kühler als alle anderen Harze auf dem Markt“

Das in das Harz eingearbeitete Material ist ein besonderes Patent : Tricoya Extreme ist eine MDF-Platte, die auf der acetylierten Holztechnologie basiert und aus der Verbindung gepresster Holzfasern mittlerer Dichte besteht. Hierbei handelt es sich um ein besonderes Material , das vor allem dort eingesetzt wird, wo eine stabile Unterlage erforderlich ist, die sich nicht verformt, reißt, aufquillt und zersetzt. Daher ist es perfekt für den nautischen Bereich geeignet, da es eine sehr lange Haltbarkeit der EcoDeck-Platten garantiert.

„Der Hauptzweck von EcoDeck besteht darin, den Bereich sehr großer Boote und des Superyacht-Segments abzudecken, in dem Holz immer noch die Vorherrschaft hat, weil es das einzige Material ist, das bei Berührung und Anblick immer noch ein Gefühl von Wärme, von Qualität und Robustheit vermittelt, aber …“ Mit EcoDeck ist das nicht mehr der Fall.“ sagt Francesco Martorelli, CEO der Synteak Group . “Diese Art von Material hat die gleichen Eigenschaften wie Holz, mit dem Unterschied, dass es einfacher herzustellen ist, ökologisch ist, keine Wärme durchlässt, noch weniger als echtes Holz, und eine Produktionsfreiheit ermöglicht, die Ihnen Teak nicht bietet : Sie können aus Decken, Decken, Stufen, Gittern, Handläufen und anderen Teilen in jeder gewünschten Farbe hergestellt werden, um ehrlich zu sein, Sie könnten ein ganzes Boot aus EcoDeck machen, wenn Sie wollten.

EcoDeck kann daher als „perfekter Ersatz“ für Naturholz gewählt werden, dem es sowohl in puncto Leistung als auch Ästhetik in nichts nachsteht. Mit diesem speziellen Harztyp ist es auch möglich, das Problem der Versiegelung zu beseitigen, das bei Decks aus natürlichem Teakholz auftritt. EcoDeck-Decks werden tatsächlich aus dem gleichen Harz, aber in einer anderen Farbe hergestellt. Dadurch entfallen die für Naturholzdecks typischen Silikondichtstoffe, die unter anderem zu den Teilen gehören, die am stärksten dem Verschleiß und der Verschlechterung ausgesetzt sind. Die Rillen werden während der Druckphase der Harzplatten erzeugt. Anschließend wird ein Harz eingegossen, das dem Drucktuch entspricht, jedoch eine andere Kontrastfarbe aufweist und sich wie ein einziges Stück mit der Platte verbindet.

Ab Januar 2024 ist es auch möglich, die lackierte (glänzende) Version sowohl für Innenräume als auch für Vintage-Boote zu bestellen. Darüber hinaus kann der Kern einiger Sonderteile aus Schaumstoff hergestellt werden, um die gesamte Struktur leichter zu machen. Die gesamte Bearbeitung vom Relief der Vorlagen über die Digitalisierung der Formen mit fortschrittlichen Grafikprogrammen bis hin zur individuellen Gestaltung des Designs erfolgt mit höchste Präzision bis die gesamte Decke mit fortschrittlichen Maschinen hergestellt ist numerische Steuerung in 2D und 3DDie Installation wird dann von der Synteak Group selbst durchgeführt, um dem Kunden die größtmögliche Betreuung zu bieten.

„Wir können jede Art von Individualisierung vornehmen, Beschriftungen, Namen der Boote, personalisiertes Armaturenbrett, EcoDeck gibt uns große Freiheit bei der Verarbeitung und gibt sie auch dem Kunden. Das Produkt gibt es seit 10 Jahren, es wurde bereits ausgiebig getestet, sogar auf Kreuzfahrtschiffen, dank uns ist dieses Produkt jetzt in Italien erhältlich.“ sagt Francesco Martorelli, CEO der Synteak Group . „Genua ist eine sehr wichtige Messe für uns, wir machen sie schon seit langem und wir werden im kommenden November auch auf der METS in Amsterdam vertreten sein.“

Ökocode Genua