Superyachts | Deutsche Ausgabe

The International Yachting Media

Superyachten

Lebensstil

Yacht-Konzept

Reiseziel

Superyachten Nachrichten

Video

SUPERYACHTS NEWS

Superyachts News gehört zu The International Yachting Media, dem weltweit meistgelesenen Netzwerk für Bootszeitschriften.

Die Redaktionsgruppe entstand 2014 aus der unternehmerischen Kreativität von Luca D’Ambrosio, der 2011 vom Präsidenten der Italienischen Republik für digitale Innovation ausgezeichnet wurde und ein digitales natives System für die internationale Verbreitung von nautischen Nachrichten entwickelt hat.

Alle Titel des Verlags basieren auf der Qualität der Informationen, einem verbesserten Multimedia-Ansatz und einer großartigen Benutzererfahrung.
superyachts newsDas Magazin veröffentlicht Nachrichten im Zusammenhang mit Freizeitbooten über 24 Meter, einschließlich Segelyachten, Motoryachten oder Multihulls. Ein Magazin, das dank eines fantastischen Containers in einem einzigen luxuriösen Schaufenster Artikel, Nachrichten und Tests über die Giganten der Meere sammelt, die heute leicht 100 Meter Länge erreichen und überschreiten.

Das Magazin öffnet sich mit einer Galerie von Nachrichten – Superyachts Schlagzeilen – illustriert mit Vollbild-Bildern von großer Wirkung.

Wenn der Leser nach unten scrollt, gelangt er in das Herz des Magazins mit den Marktnachrichten – Superyachts -.

Ein großer Bereich ist dem Thema Konzepte gewidmet, einem Thema, das bei Designliebhabern sehr beliebt ist. Dann geht es weiter mit Lifestyle, Stapellauf und Reisezielen.

Superyachten: Geschichte und Definitionen

Die ersten Superyachten entstanden Anfang 1900, als die ersten wohlhabenden Reeder den Bau von Superyachten in Auftrag gaben, um sie ausschließlich zu Freizeitzwecken zu nutzen.

Unter den ersten Motor-Superyachten finden wir viele Umbauten von Handels- oder Militärschiffen. Ein perfektes Beispiel dafür ist die berühmte Christina O, die 99 Meter lang ist und ursprünglich 1943 unter dem Namen HMCS Stormont (eine Anti-U-Boot-Fregatte) vom Stapel lief. 1947 wurde sie von Aristoteles Onassis gekauft und dann mit einem für die damalige Zeit verrückten Aufwand von vier Millionen Dollar für den privaten Gebrauch umgebaut.
Superyachts news - Christina O

Heute werden mit dem Begriff Superyachten ganz allgemein alle Freizeitboote bezeichnet, die länger als 24 Meter sind, obwohl es in Wirklichkeit genauere Definitionen und Unterteilungen gibt.

Die erste große Unterteilung betrifft natürlich ihre Länge. Als Superyachten werden in der Tat Freizeityachten zwischen 24 und 50 Metern bezeichnet, während wir mit dem Begriff Megayachten normalerweise diejenigen bezeichnen, die länger als 50 Meter und bis zu 100 Meter sind.

Die wenigen und fantastischen Freizeityachten, die 100 Meter überschreiten, werden heute als Gigayachten definiert, wie die Azzam, die im April 2013 vom Stapel lief, die Schönheit von 180 Metern (590 Fuß) misst und vielleicht für eine kurze Zeit die längste Superyacht der Welt ist.
Superyachs news - Azzam

Der Markt für diese prächtigen Giganten der Meere ist sehr aktiv. Aus einer Statistik von 2016 geht hervor, dass es weltweit 10.000 aktive Superyachten gibt, von denen 80 % Motoryachten sind.

Jedes Jahr werden etwa 150 Superyachten verkauft, produziert und auf der ganzen Welt zu Wasser gelassen. Das erste Herstellerland ist Italien, das auch die Vorherrschaft der Werft genießt, die den Titel des ersten Herstellers in der Welt für sich beansprucht: es ist die Azimut Benetti Gruppe, die seit 22 Jahren an erster Stelle steht.

Megayachten Nachrichten

Diese Schiffe sind wahre schwimmende Königspaläste und bieten eine Fülle von Einrichtungen und Ausstattungen an Bord, die sowohl für Entspannung als auch für Unterhaltung sorgen. Die meisten dieser Yachten bieten Suiten und Loungebereiche, ein Fitnessstudio, eine Disco, ein Kino, einen Swimmingpool, ein Spa, einen Bereich für Beiboote, Wasserspielzeug, U-Boote und auf den größten Yachten einen oder mehrere Hubschrauberlandeplätze für private Helikopter.

Superyachts news Columbus

Eine der wichtigsten Besonderheiten von Superyachten ist die Anwesenheit einer hochprofessionellen Besatzung an Bord, die in der Lage ist, während der gesamten Dauer der Kreuzfahrt einen Fünf-Sterne-Service zu bieten. Die Besatzung setzt sich im Allgemeinen aus folgenden Personalkategorien zusammen: dem Kapitän, der für das Schiff verantwortlich ist, dem Küchenchef, der für die Küche und das Lebensmittelmanagement zuständig ist, und dem Personal, das sich wie in einem Luxushotel der Bedienung der Gäste widmet. An Bord befindet sich normalerweise auch eine technische Crew, die sich um den Betrieb und die Wartung des Bootes kümmert, normalerweise ein Motorist und ein Elektronikexperte, die zusammen den Betrieb des Bootes und aller Systeme an Bord sicherstellen.

Es handelt sich also um einen sehr vielfältigen und luxuriösen Markt, der sich ständig weiterentwickelt. Aus dieser Beobachtung heraus ist unser Online-Magazin entstanden, eine Publikation, die ganz diesen fantastischen Meisterwerken der Schifffahrtskunst gewidmet ist.

Superyachts News Magazin

Superyachts News

Ein digitales Magazin, das die beste Antwort für all jene Leser darstellt, die seit langem nach einem geeigneten Container für die Welt der Superyachten gefragt haben, der in der Lage ist, in einem einzigen prestigeträchtigen Schaufenster Nachrichten, Artikel, Tests, Bilder und Videos im Zusammenhang mit diesen fantastischen Traumbooten zu sammeln.

Das Magazin Superyachts News wurde in zwei Sprachen erstellt und bringt die spektakulären Bilder dieser Boote ins Internet. Die Website wurde so gestaltet, dass sie ein reichhaltiges, angenehmes und funktionelles Erlebnis bietet, das durch die Verwendung von Grafiken erleichtert wird, die für mobile Geräte erstellt und erst später an die Desktop-Nutzung angepasst wurden.

Von Anfang an wollte der Verlag ein innovatives und einzigartiges Modell entwickeln, um weltweit kostenlose Nachrichten zu verbreiten.  Ein Multi-Channel-, Web- und Social-System, das für den Yacht- und Luxusmarkt konzipiert wurde, d. h. für einen Sektor, der unbedingt global kommunizieren und ein Publikum mit hoher Kaufkraft erreichen möchte.

The International Yachting Media

Die International Yachting Media Group gibt 6 Zeitschriften heraus und steht weltweit an der Spitze. Mit über 900.000 Aufrufen pro Woche in mehr als 200 Ländern ist es wahrscheinlich das meistgelesene Yachting-Medium der Welt.

Zu den Lesern gehören Schiffseigner (rund 80 %) sowie ein erheblicher Anteil an Kapitänen und Besatzungsmitgliedern, die zu den einflussreichsten Personen der Branche gehören. Das wichtigste Publikumssegment (86 %) sind Männer im Alter zwischen 35 und über 50 Jahren.

Geografisch gesehen sind die Publikationen in Europa und Nord- und Südamerika mit einer Reichweite von 53 % bzw. 40 % sehr stark vertreten. Über 50 % unserer digitalen Zeitschriften werden über die organische Suche aufgerufen.

Superyachts News TIYM

The International Yachting Media entstand 2014 aus der unternehmerischen Kreativität von Luca D’Ambrosio, der, ausgezeichnet für digitale Innovation im Jahr 2011 durch den Präsidenten der Italienischen Republik, ein digitales, natives und einzigartiges System für die internationale Ausstrahlung von nautischen Nachrichten entwickelt hat.

„Unser Medienkonzept ist einzigartig im Verlagswesen“, sagt Luca D’Ambrosio, Gründer der Verlagsgruppe. „Die innovative und vollständig digitale Strategie ist zusammen mit der Internationalisierung der Schlüssel zu unserem weltweiten Erfolg“.

Die Verlagsgruppe sendet derzeit 6 Magazine in 4 Sprachen, die täglich mehr als 200 Länder erreichen und insgesamt etwa 900.000 Mal pro Woche aufgerufen werden.

Alle Zeitschriften des Verlags basieren auf der Qualität der Informationen, einem verbesserten Multimedia-Ansatz und einer hypervernetzten Benutzererfahrung. International Yachting Media bietet ein einzigartiges interaktives Erlebnis, bei dem jeder Leser durch eine außergewöhnliche Reise aus Hypertext-Features, animierten Fotos, Soundeffekten und atemberaubenden Videos geführt wird.

Unsere Magazine bieten das Beste aus der multimedialen Welt in einem Container, der kein Papier zum Blättern braucht, sondern es schafft, die reinsten und wichtigsten Werte digital zusammenzufassen und aufzuwerten.

Das System ist unabhängig von der Originalsprache des Artikels; unsere Mitarbeiter übersetzen, verfassen und veröffentlichen die Inhalte weltweit und innerhalb von 24 Stunden. Parallel zu den veröffentlichten Artikeln verbreitet unser Team die Inhalte auf unseren englischen, spanischen, französischen und italienischen Seiten der sozialen Netzwerke.

International Yachting Media bietet eine Vielzahl von Webportalen an, die sich nicht nur auf die Veröffentlichung von Magazinen und deren Nachrichten beschränken, sondern auch einzigartige Websites oder einfach nur Webabschnitte umfassen, die fast alle Bedürfnisse von Bootseignern erfüllen: vom Online-Lotsenbuch für Häfen und Ankerplätze – dem vollständigsten und aktuellsten Lotsenbuch des Mittelmeers – bis hin zur Möglichkeit, eine Segelyacht oder ein Motorboot zu kaufen und zu verkaufen.

Und nicht zuletzt haben wir im April 2019 eine ganz besondere virtuelle Bootsmesse ins Leben gerufen, um Bootseignern die Möglichkeit zu geben, die besten Weltpremieren virtuell zu entdecken. Die Virtual Boat Show ist ein echter Aggregator von Multimedia-Inhalten, der alle Informationen – viele davon in absoluter Vorschau – zu den von den Werften hergestellten Modellen in einer eleganten und außergewöhnlich interaktiven Plattform sammelt, auf der Sie Probefahrten, virtuelle Rundgänge, Videos, relevante Links und auch einen direkten Kontaktkanal zu den Werften finden.

Superyachts News 

is a The International Yachting Media publication.

Superyachts News is part of The International Yachting Media

This article is also available in: English Italiano Español Русский

error: Alert: Content selection is disabled!!